Interface-Produkte


Interface-Produkte zur hochauflösenden Auswertung von Sinus-Gebern (Drehgeber und Lineale).

Sinus-Rechteck-Interpolator SRI
Interpolator zur Erzeugung vervielfachter Rechteck-Inkrementalsignale aus Sinus-Inkrementalsignalen

 

SRI
                  • Eingang für analoge sinusförmige Inkrementalsignale (SIN-/COS-Signale) mit Referenzsignal
                  • Ausgang für digitale rechteckförmige Inkrementalsignale (2Phasentakt) mit Nullimpuls
                  • Pulsvervielfachung x5/x10 bzw. x25/x50
                  • Max. Ausgangsfrequenz der Rechtecksignale 1,25 MHz
                  • Einfache Montage auf Tragschiene, EMV-gerechter Aufbau



 

Meßinterface Stromschnittstelle MI-I

Meßinterface zur Überprüfung von Stromschnittstellen an Positionsmeßsystemen (Drehgeber, Winkel- und Längenmeßsysteme) mit sinusförmigen Inkrementalsignalen und Referenzsignal


MI-I

                  • Eingang für Stromschnittstelle vom Geber
                  • Getriebener Ausgang für Stromschnittstelle zur Folge-Elektronik
                  • Ausgabe der Meßsignale UA, UB, UA + UB und UR- zur Überprüfung der Gebersignale (Signalform, Amplitude, Phasenlage)
                  • Anzeige der Phasenlage der Sinus-Inkrementalsignale über 3 LEDs (0º, < -5º, > +5º) sowie Anzeige der Referenzmarke über LED
                  • Zum Einsatz als sehr kompaktes mobiles Meßinterface aber auch für die stationäre einfache Montage auf Tragschiene geeignet, EMV-gerechter Aufbau
                  • Effiziente Prüfung von Stromschnittstellen mit einfachsten Hilfsmitteln, ohne spezielle Kenntnisse





Signalverteilung SV

Interface zur Verteilung der Sinus-Inkrementalsignale von einem Positionsmeßsystem (Drehgeber, Winkel- oder Längenmeßsystem) auf 2 getrennt getriebene Signalausgänge zur Auswertung in 2 Folge-Elektroniken

SV

                  • Eingang für eine Spannungsschnittstelle von Gebern mit sinusförmigen Inkrementalsignalen und
                     - Referenzsignal
                     - Referenzsignal und Z=1 Spur
                     - oder serieller Schnittstelle (ENDAT oder SSI)
                  • Getriebener Ausgang 1 für eine Spannungsschnittstelle zur Folge-Elektronik 1 mit den gleichen Signalen wie am Eingang
                  • Getriebener Ausgang 2 für eine Spannungsschnittstelle zur Folge-Elektronik 2 mit sinusförmigen Inkrementalsignalen und Referenzsignal
                  • Saubere, EMV-gerechte Signalverteilung von einem Geber auf 2 Auswerteeinheiten